Microsoft Security

Das Ende von Windows 7

Vier Monate ist es nun schon her, seit dem es das letzte Sicherheitsupdate für Windows 7 gab und dieses wird auch das letzte bleiben, denn seit dem 14. Januar 2020 gibt es keinen Support mehr für das seit 10 Jahren sehr beliebte Betriebssystem. Doch trotz des endenden Supports arbeitet immer noch jeder vierte Computer mit Windows 7 wie das Statistikportal Netmarketshare1 berichtet!

„Aber was ist so schlimm daran, der Computer funktioniert doch noch?“

Erhebliche Sicherheitslücken werden nicht mehr behoben!

Microsoft selbst gab bereits vor Monaten die Folgen des auslaufenden Supports bekannt2, diese sind:

  • kein technischer Support bei Problemen
  • keine Softwareupdates
  • keine Sicherheitsupdates oder Problembehebungen

Ohne Software- und Sicherheitsupdates verfällt gleichzeitig der Schutz vor Viren und anderen Schadprogrammen, welche nicht nur Ihrem Computer, sondern auch Ihrer Privatsphäre oder Ihrem Unternehmen erheblich schaden können. Täglich werden neue Sicherheitslücken bekannt, welche aber nicht mehr behoben werden. Probleme wie unerwartetes Herunterfahren des PCs (Stop Fehler) oder Fehler im Internet Explorer können nun immer häufiger auftreten und werden sehr wahrscheinlich nicht mehr behoben.

Ende für den Internet ExplorerInternet Explorer Logo

Mit dem Internet Explorer als Komponente von Windows 7 endet auch hier der Support. Microsoft garantiert auch hier keinen Schutz mehr vor fremden Übernahmen durch präparierte Webseiten.

Softwarehersteller stellen Support für Windows 7 ein

Nicht nur die eigenen Programme von Microsoft werden bereits nicht mehr mit Updates und Support versorgt, auch andere Softwarehersteller wie Google haben das Ende des Supports für auf Windows 7 laufende Software und Programme angekündigt und wollen keine Sicherheit mehr garantieren. Dazu gehören zum Beispiel der Internet Browser Chrome, für welchen der Support ab 15. Juli 2021 endet.

Auch wir raten dringend davon ab mit Windows 7 weiterhin ins Internet zu gehen!

Übersicht SOFTWARE Produkt

 

Sie benötigen Unterstützung bei der Umrüstung auf Windows 10 oder ein anderes Betriebssystem? Informieren Sie sich hier oder kontaktieren Sie und jetzt gleich!

Hier klicken, um uns zu kontaktieren

 

Die logische Folge für jeden Windows 7 Nutzer ist auf Windows 10 aufzurüsten

Wer also jetzt den Umstieg plant, stellt sich sicherlich die Frage, welches Betriebssystem nun das beste ist. Microsoft selbst rät zur Umstellung auf Windows 10. Doch es gibt auch noch andere Möglichkeiten, wie beispielsweise Windows 8.1. Hierfür verspricht Microsoft weitere Updates bis 2023. Eine weitere Möglichkeit ist  der Umstieg auf ein anderes Betriebssystem, im Falle von MacOS erfordert  dies  jedoch ebenso eine Umstellung der Hardware, was wohl einen kostentechnisch unverhältnismäßigen Mehraufwand. Das Open Source Betriebssystem Linux, doch besonders für Unternehmen fällt auch hier ein immenser  Mehraufwand wie Mitarbeiterumschulungen et cetera an.

Sonderangebot EDV-Kosten Check

 

Zu hohe EDV-Kosten?“ Sichere dir jetzt einen kostenfreien EDV-Kostencheck mit garantierter Einsparung!

 

 

Quellen:
1 Statistik Operating Systems Netmarketshare
2 Microsoft kündigt Ende von Windows 7 an

Erstellt am 2020-05-19 11:21

 

Favicon

Nicht sicher, was das richtige für Sie und Ihr Unternehmen ist?

Dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns ganz einfach eine E-Mail. Wir freuen uns von Ihnen zu hören oder zu lesen!

+43 512 909227

 office@inno-edv.at